High Pressure & Special Hydraulics Leipzig GmbH

Hochdruck - & Sonderhydraulik Leipzig GmbH

Edisonstraße 12
D-04435 Schkeuditz

Tel: 034204 61120
Fax: 034204 356724
E-Mail: hslmail@online.de

Spezialhydrauliken
Produkte


Im Gegensatz zu herkömmlichen Lösungen für die Hochdruckversorgung von IHU- Anlagen,

die über einen fest installierten Druckübersetzer verfügen, von welchem das Hochdruckfluid (HFA- Flüssigkeit)

über HD- Rohrleitungen und Schläuche oder Hochdruckrohrwendel zu dem HD- Anschluss an dem beweglichen Dichtstempel geführt wird,

ist bei der HFA-FDE die Montage auf dem hinteren Ende der Kolbenstange eines der beiden Axialkraftzylinder vorgesehen.

Die HFA-FDE macht die gleichen Bewegungsabläufe mit, die der Dichtstempel, über welchen die Hochdruckeinspeisung erfolgt, durchfährt.

Es gibt deshalb keine Relativbewegung zwischen dem Dichtstempel und dem HD- Anschluss der HFA-FDE.

Aus diesem Grund kann auf flexible Leitungsverbindungen, die meist in der Lebensdauer begrenzt sind und im Berstfall durch

den Austritt von HD- Flüssigkeit schwer abschirmbare Gefahrenmomente bergen, komplett verzichtet werden.

Bild 7
Bild 1

Druckübersetzer 1 : 16

Ausgang: 2500bar mit 0,8 l/min

Eingang: 160bar mit 16 l/min

Hochdruckaggregat für 2000bar Dauerdruck mit 0,4 l/min

Pmax=2500bar; 2,2kW 40V 50Hz; Gewicht ca. 29kg.

Bild 2
Bild 3

Kompakte Steuerblöcke z.B. inklusive Druckfilter und Druckbegrenzungsventil (Auslegung nach Kundenspezifikation)

DÜM (Druckübersetzermodul) für 700bar mit 4 l/min

Eingangsparameter: 16 l/min mit 200bar

Bild 4
Bild 5

Frequenzumrichter auf Wunsch direkt am E-Motor

Kabeldurchführung bis 4000bar für Druckbehälter

Bild 6